Inhalt

Aktuelles

20.05.2022 - Vollsperrung Ortslage Körchow - Kreisstraße 13

Medieninformation des Landkreises Ludwigslust-Parchim 2022-05-19


Neubau der Ortslage Körchow (Kreisstraße 13) vom Abzweig der Kreisstraße 12 bis zur Rinderanlage in Richtung Zühr

Bauarbeiten erfordern ab Montag, dem 30. Mai Vollsperrung der Kreisstraße 13 vom Abzweig der Kreisstraße 12 in der Ortslage Körchow bis etwa Höhe Rinderanlage in Richtung Zühr,
eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim plant den Straßenneubau einschließlich des Gehweges in der Ortslage Körchow bis etwa Höhe Rinderanlage in Richtung Zühr.
Die Bauarbeiten erfolgen ab dem 30. Mai bis voraussichtlich Mitte Oktober diesen Jahres unter Vollsperrung.
Eine Umleitung wird über Lehsen – Wittenburg – Perdöhl und umgekehrt ausgeschildert.
Die Zufahrt nach Körchow ist über die Kreisstraße 12 aus Richtung Wittenburg und aus Richtung Setzin möglich.
Der Busverkehr der VLP wird, wie im Fahrplan ausgewiesen, aufrecht erhalten. Die Müllentsorgung der direkt betroffenen Anwohner wird über die beauftragte Baufirma abgesichert.

Die unmittelbar betroffenen Anwohner werden durch die beauftragte Baufirma separat informiert.

Der Landkreis Ludwigslust – Parchim bittet um Verständnis.

Kontakt für Rückfragen:
Landkreis Ludwigslust-Parchim
Andreas Bonin
Pressesprecher
03871 722-9203
andreas.bonin@kreis-lup.de


03.05.2022 - Eröffnung der Badesaison

Badesaison in Wittenburg wird eröffnet
Am 25. Mai wird Bürgermeister Christian Greger die Badesaison offiziell eröffnen – mit einem Sprung ins Wasser


Beim diesjährigen „Anbaden“ im Wittenburger Natur-Badeteich wird die Wassertemperatur sicherlich noch etwas frisch sein. Dennoch möchte Bürgermeister Christian Greger die Badesaison, wie schon im vergangenen Jahr, mit einem Sprung ins kühle Nass offiziell eröffnen. „Der Wittenburger Schwimmteich zieht jedes Jahr zahlreiche Badefreudige an. Den Sprung ins kalte Wasser unternehme ich daher sehr gerne und freue mich, dass wir damit schon mal ein wenig Vorfreude auf den Sommer machen können, in dem strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und viele Gäste hoffentlich prägend sind“.
Mit der Eröffnung können die Wittenburgerinnen und Wittenburger sowie Gäste ihre freie Zeit am Schwimmteich genießen, Alltagspausen einlegen und Badespaß erleben. Der Eintritt ist nach wie vor kostenfrei. Während der Öffnungszeiten werden Rettungsschwimmer vor Ort sein.
Die kleine Sommer-Oase wurde vorweg liebevoll von den Bauhof Mitarbeitern aufbereitet und gepflegt. Sie mähten alle Grünflächen, beschnitten Bäume und Büsche, befreiten den Schwimmteich von Algen und anderen Ablagerungen und kümmerten sich um kleinere Reparaturen. Auch das Volleyball-Feld wurde von ihnen überarbeitet und mit Kies befüllt. Den Sprungturm verfugten sie ebenfalls neu.
Zudem wurde die Brücke (Teilung Schwimmer- und Nicht-Schwimmerbereich), der Steg im Nicht-Schwimmerbereich und die kleine Brücke im hinteren Bereich des Teichs komplett erneuert und strahlen nun im neuen Glanz. Darüber hinaus ist eine neue Erste-Hilfe-Stelle neben den Toiletten geschaffen worden.
Mit Beendigung der Vorarbeiten steht dem Sommer-Badespaß nichts mehr im Weg. Nun muss nur noch das Wetter mitspielen und die Temperaturen zügig in die Höhe steigen.
Öffnungszeiten:
Mo. – Do. 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Fr.: 13.00 Uhr – 19.00 Uhr
Sa.: 11.00 Uhr – 19.00 Uhr
So.: 11:00 Uhr – 18:00 Uhr

Sommerferien:
Täglich von 11:00 – 19:00 Uhr

Julia Baran/Öffentlichkeitsarbeit
Bilder: Jasmin Fischer

14.07.2021 - Vollsperrung der Brücke Wold Mühle zwischen der Landesstraße 04 und der Ortslage Helm

Ab sofort ist die Brücke Wold Mühle zwischen der Landesstraße 04 und dem Wittenburger Ortsteil Helm für Fahrzeuge voll gesperrt. Fußgänger sowie Radfahrer dürfen die Brücke weiterhin überqueren. Durch den mangelhaften baulichen Zustand ist die Brücke nicht mehr verkehrssicher. Die Ortslage Helm ist weiterhin über Wittenburg und Perdöhl zu erreichen.

Amt für Bürgerdienste und Bauen

14.09.2021 - Neues Serviceangebot der Stadtverwaltung

Das Bürgerbüro der Stadtverwaltung Wittenburg hat nach vorheriger Terminabsprache jeden 3. Samstag im Monat seine Türen geöffnet. Damit ist es auch Bürgerinnen und Bürger möglich, die beruflich nicht zu den Öffnungszeiten werktags die Stadtverwaltung aufsuchen können, am Wochenende ihre Anliegen zu klären.

Ansprechpartner im Bürgerbüro sind die Mitarbeiterinnen Claudia Gierhan und Dagmar Moll. Termine können unter den Telefonnummern 038852 33 205 oder 038852 33 206 vereinbart werden.

Werden keine Termine vereinbart, bleibt das Bürgerbüro geschlossen.

14.03.2022 - Wildbienen-Monitoring in der Gemeinde Wittendörp

Informationen zum Wildbienen-Monitoring in Agrarlandschaften, dass das Thünen-Institut für Biodiversität / Thünen Institute of Biodiversity, Bundesallee 65, 38116 Braunschweig in den Jahren 2022/2023 bundesweit, unter anderem auch in der Gemeinde Wittendörp bzw. im Landkreis Ludwigslust-Parchim, testen. Ziel des Vorhabens im Verbundvorhaben MonViA ist es, eine bundesweit einheitliche und langfristige Datenbasis über den Zustand von Wildbienen-Beständen in Agrarlandschaften zu schaffen. An dem Vorhaben nimmt bundesweit eine Vielzahl Wildbienen-Freunde teil. 

16.03.2022 - Aufruf für LEADER-Projekte für die Förderperiode 2023 - 2027

Den Aufruf an alle Akteure in der LEADER-Region der Lokalen Aktionsgruppe Mecklenburger Schaalseeregion (LAG-MSR) finden Sie hier >

21.03.2022 - Ausbau der Kreisstraße K 27 / Ortslage Dreilützow / Zwölf Apostel

Der Landkreis Ludwigslust – Parchim plant den Ausbau der Kreisstraße K 27 in der Ortslage Wittendörp/ Dreilützow – Zwölf Apostel. Mit den vorbereitenden Arbeiten soll voraussichtlich am 11. April 2022 zunächst bei noch laufendem Verkehr begonnen werden.

Nach Ostern wird die Ortsdurchfahrt voraussichtlich ab 19. April 2022 voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Die Baumaßnahme umfasst den Ausbau der Fahrbahn in einer Regelbreite von 6,00 m in Asphaltbauweise, den Neubau eines Gehweges in eine Breite von 2,50 m zuzüglich eines Sicherheitsstreifens mit 0,75 m in Pflasterbauweise und die Herstellung einer Straßenentwässerungsanlage (Regenwasserkanalisation, Stauraumkanal, Drossel- und Sedimentationsanlage). Des Weiteren sind der Umbau der Bushaltestelle und das Umsetzen der Straßenbeleuchtung einschließlich des Einbaus energieeffizienter Leuchtmittel vorgesehen.

Aktuelle Informationen werden auf den Internetseiten des Amtes Wittenburg (www.amt-wittenburg.de ) und des Landkreises Ludwigslust – Parchim (www.kreis-lup.de) veröffentlicht.