Inhalt

Aktuelles

22.02.2024 - Straßenbeleuchtung in Wittenburg

Es ist ein leidiges Thema, das Anwohner und Verwaltung schon länger beschäftigt und auch noch weiter beschäftigen wird: der Zustand der Straßenbeleuchtung in einigen Straßenzügen der Stadt Wittenburg. Konkrete Brennpunkte sind momentan der Bereich Theodor-Körner-Straße/Helmer Weg/Hagenower Chaussee sowie der Bereich Rennbahnstraße/Lindenstraße/Rosenstraße/Bahnhofstraße.

Die Gründe für den Ausfall können vielfältig sein. Wenn ganze Straßenzüge betroffen sind, ist in der Regel das Leistungsnetz im Boden defekt. Dieses ist schon etliche Jahrzehnte alt und kann mitunter bereits durch Arbeiten in der Nähe geschädigt werden. All das macht eine Lokalisierung des Schadens schwer.
Leider gibt es keine schnelle Lösung, da es sich meist um eine Reihe von Fehlern handelt. Ist ein Fehler gefunden, kann er behoben werden, um anschließend zu sehen, wo der nächste Fehler liegt. Das erfordert eine Vielzahl von Akteuren, die alle koordiniert werden müssen: Planer, Tiefbaufirmen, Elektriker, die WEMAG – sogar der Bauhof der Stadt wird inzwischen schon eingesetzt, um Tiefbaukapazitäten der ausgelasteten Firmen auszugleichen. Das alles kostet Zeit.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gebäude- und Objektverwaltung bemühen sich nach Kräften, solche Schäden möglichst rasch zu beheben. Doch die dafür qualifizierten Firmen sind mit Aufträgen ausgelastet und haben kaum Kapazitäten.
Ein wenig Geduld ist also auf allen Seiten gefragt, so gern wir schnelle Lösungen hätten. Aber Sie können sicher sein: Wenn Sie Schäden an der Straßenbeleuchtung im Amt für Bauen und Liegenschaften bei Herrn Bohse (Tel. 038852-33215) oder Herrn Friedrichs (Tel. 038852-33216) melden, leiten wir umgehend alles für eine Reparatur in die Wege.

Amt für Bauen und Liegenschaften

21.02.2024 - Ehrenpreis 2023 der Stadt Wittenburg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

im Rahmen des Jahresempfangs der Stadt Wittenburg 2024 soll auch der Ehrenpreis der Stadt Wittenburg für das Jahr 2023 verliehen werden.
Der Preis wird insbesondere für Leistungen auf den Gebieten des Sports, der Kultur, des Sozialen und der Umwelt verliehen. Mit diesem Preis sollen Personen gewürdigt werden, die sich den Aufgaben ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit mit besonderem Engagement und bemerkenswerter Kreativität verschreiben oder sich in besonderem Maße zum Wohl der Stadt Wittenburg verdient gemacht haben.

Eine Jury, die sich aus Stadtvertretern, Vertretern der evangelischen und katholischen Kirchgemeinden und dem Bürgermeister zusammensetzt, entscheidet in einer nichtöffentlichen Sitzung über die Verleihung des Preises.
Vordrucke zur Einreichung von Vorschlägen liegen im Eingangsbereich der Stadtverwaltung zur Mitnahme aus und finden Sie auf der Internetseite des Amtes Wittenburg (www.amt-wittenburg.de/verwaltung/formulare/) zum Downloaden.

Reichen Sie bitte Ihre Vorschläge bis zum 07.03.2024 ein.

Kontakt/Ansprechpartnerin:
Karin Owszak
Telefon: 038852 33-109
E-Mail: owszak@stadt-wittenburg.de 

Ich freue mich auf zahlreiche Vorschläge und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Christian Greger
Bürgermeister

29.01.2024 - Aufruf zur ehrenamtlichen Tätigkeit als Wahlhelfer/-in bei der Europa- und Kommunalwahl 2024

Aufruf zur ehrenamtlichen Tätigkeit als Wahlhelfer/-in bei der Europa- und Kommunalwahl am 09.06.2024 und einer eventuellen Stichwahl am 23.06.2024

Am 09.06.2024 stehen im Amtsgebiet Wittenburg die Europa- und Kommunalwahlen an. Am 23.06.2023 ist der Termin für eine mögliche Stichwahl des/der Bürgermeister-in für die Gemeinde Wittendörp. Für die Absicherung eines reibungslosen Ablaufs am Wahltag ist das Amt Wittenburg auf die Hilfe der ehrenamtlichen Wahlhelfer angewiesen. Jeder Wahlvorstand besteht aus mindesten sieben Mitgliedern. Es sind im Amtsgebiet voraussichtlich 14 Wahlvorstände zu besetzten. Wir bitten hiermit alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus dem Amt Wittenburg, sich für die Übertragung eines Wahlehrenamtes zur Verfügung zu stellen.

Alle politischen Parteien, Wählergemeinschaften und weitere Mitglieder der Kommunalgremien werden hiermit besonders aufgefordert, Vorschläge für die Besetzung der einzelnen Wahlvorstände einzubringen.
Mitglieder der Wahlvorstände können all diejenigen werden, die Deutsche im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind, das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung im Sinne des Melderechts inne haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.
Als Wahlhelfer benötigen Sie keine besonderen Vorkenntnisse. Für die Ausübung eines Wahlehrenamtes erhalten alle Mitglieder eines Wahlvorstandes ein Erfrischungsgeld. Für folgende eingerichtete Wahlbezirke suchen wir engagierte Wahlhelfer zur Unterstützung:

Wahlbezirk (vorläufig)WBZWahllokal
Boddin - Woez - Püttelkow WD 1 Gemeinderaum Boddin
Dodow - Waschow - Karft WD 2 Gemeinderaum Waschow
Drönnewitz - Döbbersen - Raguth - Tessin WD 4 Gemeinderaum Drönnewitz
Dreilützow - Luckwitz - Harst - Pogreß WD 5 Saal Luckwitz
Wittenburg Südost + Teile der süfl. Altstadt + Ziggelmark WB 1 Turnhalle Lindenstraße
Wittenburg Nord und Altstadt WB 3 Rathaus am Markt
Wittenburg Südwest - Wölzow - Helm - Klein Wolde WB 4 Sporthalle Friedensring
Perdöhl - Körchow - Zühr WB 5 Gemeinderaum Körchow
Lehsen WB 6 Gemeinderaum Lehsen
Briefwahl 1 (WB 1) BW 1 Mehrzweckhalle "Bürgermeister Norbert Hebinck"
Briefwahl 2 (WB 3 + WB 6) BW 2 Mehrzweckhalle "Bürgermeister Norbert Hebinck"
Briefwahl 3 (WB4 - WB 5) BW 3

Mehrzweckhalle "Bürgermeister Norbert Hebinck"

Briefwahl 4 (WD 1 + WD 2) BW 4 Mehrzweckhalle "Bürgermeister Norbert Hebinck"

Wenn Sie sich als Wahlhelfer zur Verfügung stellen möchten, melden Sie sich bitte telefonisch bei Frau Wulff 038852 33-114. Anfragen per Mail richten Sie an wulff@stadt-wittenburg.de.

Für Ihre Bereitschaft bedanken wir uns bereits im Voraus!


Gemeindewahlbehörde

25.01.2024 - Verkehrsbehinderung durch Bauarbeiten

Im Kreuzungsbereich Steintor/Hagenower Chaussee/ Goethestraße werden vom 29.01. bis 29.02.2024 Bauarbeiten zum Breitbandausbau durchgeführt, so dass es hier zu Verkehrsbehinderungen kommt. Die Straßen müssen für durchzuführende Fahrbahnquerungen teilweise halbseitig gesperrt werden, die Verkehrsregelung erfolgt über eine Ampelanlage.

Wir bitten um Verständnis!

Stadt Wittenburg/Amt für Bauen und Liegenschaften

24.01.2024 - Widerspruchsrecht gegen Datenübermittlung nach dem Bundesmeldegesetz (BMG)

Gemäß des Bundesmeldegesetzes weist die Meldebehörde des Amtes Wittenburg darauf hin, dass Betroffene das Recht haben, in nachfolgenden Fällen der Weitergabe ihrer Daten zu widersprechen.
Sofern Sie Widerspruch erheben, gilt dieser jeweils bis zum Widerruf.

1. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr 

Soweit Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können Sie der Datenübermittlung gemäß § 36 Abs. 2 Satz 1 BMG in Verbindung mit (i.V.m) § 58 c Abs. 1 Satz 1 des Soldatengesetzes widersprechen.

2. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an eine öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft, der nicht die meldepflichtige Person angehört, sondern Familienangehörige der meldepflichtigen Person angehören

Sie können der Datenübermittlung gemäß § 42 Abs. 3 Satz 2 BMG i.V.m § 42 Abs. 2 BMG widersprechen.


3. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen

Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs. 5 BMG i.V.m § 50 Abs. 1 BMG widersprechen.


4. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten aus Anlass von Alters- oder Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk

Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs. 5 BMG i.V.m § 50 Abs. 2 BMG widersprechen.

5. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Adressbuchverlage

Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs. 5 BMG i.V.m § 50 Abs. 3 BMG widersprechen.

Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift gegenüber dem Amt Wittenburg, Bürgerdienste und Soziales, Molkereistraße 4, 19243 Wittenburg zu erklären.

Amt für Bürgerdienste und Soziales

23.01.2024 - Bewerber für den neuen Wittenburger Jugendbeirat gesucht

Die Stadt Wittenburg sucht engagierte junge Menschen, die im Jugendbeirat mitarbeiten möchten. Die Stadtvertretung hat dafür die Richtlinie zur Bildung eines Jugendbeirates verabschiedet. Sie ist HIER abrufbar. Das Jugendparlament der Stadt Wittenburg soll für die Jugendlichen im Alter von 12 bis 21 Jahren eine Möglichkeit zur Mitgestaltung in unserer Stadt und den dazugehörigen Ortsteilen sein. Jugendliche erhalten die Gelegenheit, ihre Perspektiven, Ideen und Anliegen in die politische Diskussion einzubringen.
Damit der Jugendbeirat möglichst bald seine Arbeit aufnehmen kann, können sich interessierte Jugendliche ab sofort bis zum 15.03.2024 bei der Stadt Wittenburg, Frau Hamann, Molkereistraße 4, 19243 Wittenburg bewerben. Den Bewerbungsbogen können Sie HIER aufrufen.

Alle Dokumente sind im Wittenburger Stadt- und Landbote, Ausgabe 02/2024, Erscheinungsdatum 09.02.2024 veröffentlicht. Sie können diese auch direkt bei Frau Hamann E-Mail: hamann@stadt-wittenburg.de bzw. unter der Telefonnummer: 33106 anfordern.

Die Stadt Wittenburg freut sich über reges Interesse.

Amt für Bürgerdienste und Soziales

23.01.2024 - Bewerber für den neuen Wittenburger Behinderten- und Seniorenbeirat gesucht

Die Stadt Wittenburg ruft alle engagierten Bürgerinnen und Bürger ab dem 60. Lebensjahr oder mit einem entsprechenden Nachweis einer Behinderung dazu auf, sich aktiv am Behinderten- und Seniorenbeirat zu beteiligen und gemeinsam an einer inklusiven Zukunft zu arbeiten.
Die Stadtvertretung hat die Richtlinie zur Bildung eines Behinderten- und Seniorenbeirates verabschiedet. Sie ist HIER abrufbar. Die Richtlinie gilt für alle Einwohner/innen der Stadt Wittenburg und Ortsteile. Die Amtsperiode beträgt 4 Jahre.
Der Behinderten- und Seniorenbeirat spielt eine entscheidende Rolle bei der Förderung von Inklusion, Barrierefreiheit und dem Verständnis für die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen oder altersbedingten Herausforderungen und kann aktiv an der Entwicklung von Maßnahmen und Empfehlungen mitgestalten.
Damit der Behinderten- und Seniorenbeirat möglichst bald seine Arbeit aufnehmen kann, können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger ab sofort bis zum 15.03.2024 bei der Stadt Wittenburg, Frau Hamann, Molkereistraße 4, 19243 Wittenburg bewerben. Den Bewerbungsbogen können Sie HIER runterladen.

Alle Dokumente sind im Wittenburger Stadt- und Landbote - Ausgabe 02/2024, Erscheinungsdatum 09.02.2024, veröffentlicht. Außerdem können diese auch direkt bei Frau Hamann, E-Mail: hamann@stadt-wittenburg.de bzw. unter der Telefonnummer: 33106 angefordert werden.

Die Stadt Wittenburg freut sich über reges Interesse.

Amt für Bürgerdienste und Soziales

Wahlen 2024

Am 09.06.2024 finden die verbundenen Europa- und Kommunalwahlen statt. Alle wichtigen Informationen und Downloads stellen wir Ihnen hier zur Verfügung. Die öffentlichen Bekanntmachungen für die Wahlen finden Sie auf unserer Homepage unter dem Link: https://www.amt-wittenburg.de/Verwaltung/Bekanntmachungen/Allgemeine-Bekanntmachungen/

Hiermit möchten wir Ihnen den Link zu den Formularen der Wahlen 2024 der Landeswahlleitung MV zur Verfügung stellen.

Link: https://www.laiv-mv.de/Wahlen/Formulare/ 

Auf der Homepage des Landesamtes für innere Verwaltung / Landeswahlleitung finden Sie alle Informationen zu den Wahlen am 09. Juni 2024.

Ansprechpartner im Amt Wittenburg-Land

Gemeindewahlleiter: Peter Kappe, Tel.: 038852 33-217, E-Mail: kappe@stadt-wittenburg.de

Stellvertreterin: Karin Owszak, Tel.: 038852 33-109, E-Mail: owszak@stadt-wittenburg.de 

Gemeindewahlbehörde: Katrin Wulff, Tel.: 038852 33-114, E-Mail: wulff@stadt-wittenburg.de